Umkehrgrundschulddarlehen

 

Relativ neu und in Fachkreisen auch Reverse Mortage oder Umkehrhypothek genannt.

Das Prinzip ist einfach: Wer eine Immobilie besitzt, kann diese mit einem Kredit beleihen, für den weder Zins noch Tilgung fällig werden. Je nach Wunsch werden die Mittel entweder als Rente oder komplett ausgezahlt.  Das Darlehen plus Zinsen wird erst bei Ableben des Darlehensnehmers oder bei Verkauf der Immobilie fällig. In der Regel wird das Darlehen bei Tod des Kreditnehmers über die Verwertung der Immobilie abgelöst.